♥   Wickelzeit   ♥
Eure Wickel- & Elternberatung

Infokiste

Die Geschichte des Fühlpakets

Unser Weg zu den Stoffwindeln führte über eine Stoffwindelberatung und ein Neugeborenen-Mietpaket. Dennoch waren wir von der Vielfalt und dem Umfang des Angebots an Systemen, Herstellern und Materialien überfordert. Wir wussten relativ schnell, was wir nicht wollen bzw. was nicht zu uns passt. Es fiel uns dennoch schwer, aus den übrigen Angeboten das für uns passende auszuwählen.

Unser Baby war da! Die Beratung lag jedoch bereits einige Wochen zurück und im Mietpaket waren nicht die Windeln enthalten, die uns bei der Beratung am Besten gefallen hatten. Stoffwindel-Shops vor Ort gibt es nur selten und meist nicht im ländlichen Bereich. Sich selbst während der Wochenbett-Zeit online ein Bild zu machen und nur an Hand von Fotos und Beschreibungen eine Auswahl zu treffen war nicht leicht und hat uns bzw. mich sehr gestresst. 

Nach einiger Recherche trafen verschiedene Online-Shop-Pakete bei uns zu Hause ein. Beim Fühlen und Probewickeln an einer Puppe mussten wir jedoch feststellen, dass lange nicht alles passend ist, was wir mühsam recherchiert hatten. So kam es zu Retouren und teilweise Neubestellungen. Das fanden wir sehr aufwendig und auch nicht sonderlich ökologisch. 

Ich dachte also darüber nach, was uns die Auswahl und den Einstieg leichter gemacht hätten. So entstand das Stoffwindel-Fühlpaket und mein Konzept zur individuellen, bedarfsgerechten Beratung und Begleitung in eine bedürfnisorientierte Wickelzeit.


Fühlpaket oder Miet- / Testpaket?

Ihr fragt euch was es mit Fühlpaketen, Mietpaketen und Testpaketen auf sich hat und was für euch das passende ist? Hier ein kleiner Überblick:

Ein Fühlpaket enthält in der Regel beispielhafte Stoffwindeln verschiedener Hersteller, die auch die unterschiedlichen Wickelsysteme und Materialien abdecken. So kann man sich einen ersten Eindruck verschaffen und an einem Wickeldummy zur Probe wickeln.

Vorteile:

  • Große Auswahl an verschiedenen Stoffwindeln
  • Zeit die Windeln allein zu Hause zu testen
  • Auswahl ist bereits vor der Geburt möglich
  • Unterstützend, um das passende Neugeborenen-Mietpaket bzw. Testpaket zu finden
  • Gute Unterstützung/Ergänzung für eine Stoffwindelberatung
  • Ermöglicht es, Stoffwindeln anderen Familienmitgliedern entspannt näher zu bringen

Nachteile:

  • Kein Probewickeln am eigenen Kind möglich

Neugeborenen-Mietpakete enthalten in der Regel ausreichend Stoffwindeln um ein Neugeborenes in Vollzeit zu wickeln. Die Windeln können also am Kind selbst getestet werden und gleichzeitig kann die Neugeborenen-Zeit überbrückt werden. 

Vorteile:

  • In der Regel gute Auswahl an verschiedenen Stoffwindeln (alle Systeme, verschiedene Hersteller/Materialien)
  • Zeit die Windeln am eigenen Kind zu testen (z.B. auch Verträglichkeit von verschiedenen Materialien)
  • Favoriten aus einer Stoffwindelberatung bzw. einem Fühlpaket können noch einmal am eigenen Kind getestet werden
  • Überbrückung der Neugeborenen-Zeit bis zu One Size-Größen oder den regulären Größen möglich
  • Ermöglicht es, Stoffwindeln anderen Familienmitgliedern entspannt näher zu bringen

Nachteile: 

  • Nicht jeder mag gebrauchte (aber hygienisch gereinigte) Windeln am eigenen Kind testen
  • Das Inventar umfasst ggf. nicht alle Systeme bzw. favorisierte Stoffwindeln
  • Inventar beschränkt auf Neugeborenen-Größe > Viele Hersteller bieten nicht immer die gleiche Windelart für Neugeborene und größere Babys an, daher kann hier ein Vergleich schwierig werden
  • Die Auswahl der eigenen Windeln erfolgt ggf. erst in der Wochenbett-Zeit/nach der Geburt eures Kindes
  • Jeder Wickelintervall erfolgt mit einer anderen Windel, häufiger Wechsel von Systemen, Materialien. Das kann anstrengend sein.

Testpakete können sehr unterschiedlich sein. In der Regel enthalten sie einige wenige Stoffwindeln eines Systems oder eines Herstellers. Einige Testpakete sind zum Mieten, können am Kind getestet und wieder zurück gegeben werden. Andere Testpakete sind eher als Sparpakete zu sehen und sind käuflich zu erwerben.

Vorteile:

  • Zeit die Windeln am eigenen Kind zu testen (z.B. auch Verträglichkeit von verschiedenen Materialien)
  • Favoriten aus einer Stoffwindelberatung bzw. einem Fühlpaket können noch einmal am eigenen Kind getestet werden
  • Ermöglicht es, die favorisierten Stoffwindeln anderen Familienmitgliedern näher zu bringen

Nachteile: 

  • Nicht jeder mag gebrauchte (aber hygienisch gereinigte) Windeln am eigenen Kind testen
  • Bei Kauf eines Testpakets ist in der Regel keine Rückgabe bei Nichtgefallen enthalten (mit Ausnahme des gesetzlichen Widerrufs)
  • In der Regel begrenzte Auswahl (z.B. nur eine Marke/ein System)
  • Inventar in der Regel beschränkt auf eine Größe > Viele Hersteller bieten nicht immer die gleiche Windelart für Neugeborene und größere Babys an, daher kann hier ein Vergleich schwierig werden
  • Die Auswahl der eigenen Windeln erfolgt ggf. erst in der Wochenbett-Zeit/nach der Geburt eures Kindes

Beschaffung von Stoffwindeln

Ihr habt euch für das Wickeln mit Stoff entschieden? Herzlichen Glückwunsch! Jetzt heißt es aber erst einmal alles notwendige dafür besorgen. Was genau ihr benötigt, das erkläre ich euch gern in einer meiner Beratungen bzw. über das Handbuch zum Stoffwindel-Fühlpaket für Zuhause. Welche Möglichkeiten der Beschaffung es gibt erfahrt ihr hier in Kurzform:

  • Neukauf in einem der vielen Online-Shops
  • Kauf in Ladengeschäften (einige Windelhersteller haben eigene Geschäfte bzw. Vertriebspartner)
  • Kauf von gebrauchten Stoffwindeln, z.B. bei Online-Marktplätzen, auf Kinder-Flohmärkten etc. – je nach Marke und Windeltyp gibt es hier auch teilweise neuwertige Produkte 
  • Miete (siehe oben – Miet- und Testpakete)
  • Wer gut im Nähen ist oder jemanden kennt – es gibt einige Anbieter für Stoffwindel-Stoffe und Schnittmuster

Weitere Hinweise zu den Kosten bzw. zur Finanzierung erhaltet ihr im Folgenden.


Wickeln mit Stoff spart Geld und Müll

Das ist eine der großen Aussagen zum Thema Stoffwindeln. Aber stimmt sie auch?

  • Zum Thema Müll gibt es klar nur eine Antwort: Ja!
  • Zum Thema Geld ist meine Antwort: Das kommt darauf an.

Warum?
Ja, im Kosten-Vergleich zu Wegwerfwindeln gibt es mittlerweile hunderte Berechnungen im Internet – alle mit dem gleichem Ergebnis:
In der Regel geben Eltern wesentlich mehr Geld für Wegwerfwindeln als für Stoffwindeln aus.

Worauf kommt es denn jetzt aber an? Der Preis wird von vielen Faktoren beeinflusst.

  • Materialien & Produktion
    Je mehr Wert ihr auf bestimmte ökologische Faktoren setzt, desto teurer werden in der Regel die Windeln. Das gilt für Wegwerfwindeln genauso wie für Stoffwindeln. Öko-Wegwerfwindeln sind um einiges teurer als reguläre Discounter-Windeln. Bei den Stoffwindeln gibt es ebenfalls verschiedene ökologische Materialien. Windeln, die in Deutschland von Einzelunternehmen oder kleinen Familienunternehmen produziert werden, sind in der Regel teurer als Windeln, die in Osteuropa, der Türkei oder in China produziert werden. Wobei bei Stoffwindeln hier tatsächlich in der Regel auch auf die Einhaltung fairer sozialer Standards geachtet wird. Bei beiden Windelarten zahlt man gegebenenfalls auch für den Markennamen mit.
  • Wickelverhalten
    Ebenfalls kommt es darauf an, wie oft ihr euer Kind wickelt. Regulär wird ein Neugeborenes sechs bis zehn Mal am Tag gewickelt. Der Wickelintervall ist auch abhängig davon, ob ihr das Wickeln mit Abhalten oder Teilzeit-Windelfrei kombiniert oder wie ihr auf die Ausscheidungssignale eures Kindes achtet und darauf bedacht seid, die Windel schnellstmöglich zu wechseln. Das Wickeln mit Stoff, vor allem in Kombination mit Abhalten oder Teilzeit-Windelfrei, wird oft auch als förderlich für das Trockenwerden angesehen. Letztendlich hängt das aber auch immer vom Temperament eures Kindes und eurer Beziehung ab.
  • Kaufverhalten
    Auch beim Thema Wickeln wirkt die Konsumgesellschaft beständig auf uns ein. Es kommt daher auch auf eure Wünsche und Bedürfnisse an. Mögt ihr lieber Neuwertiges oder Second Hand? Seid ihr Minimalisten oder eher Normalverbraucher? Legt ihr Wert auf besondere Stoffmuster? Welches Zubehör erachtet ihr als notwendig? u.v.m.

Wie mit vielen Dingen ist also auch bei Stoffwindeln für jeden Geldbeutel etwas dabei. Ich berate und unterstütze euch im Bezug auf finanzielle Aspekte sehr gern vertraulich und individuell nach euren Bedürfnissen. Weitere Informationen erhaltet ihr auch im nachfolgenden Punkt Finanzierung.


Finanzierung

Ja, mit Stoffwindeln kann man Geld sparen. Im Gegensatz zu Wegwerfwindeln entsteht der Großteil der Kosten jedoch am Anfang der Wickelzeit. Und das kann für einige Familien schon eine Herausforderung sein. Doch es gibt dennoch Möglichkeiten. Wie oben bereits ausgeführt, gibt es auch bei modernen Stoffwindeln preislich eine große Spanne. Es ist daher möglich auch mit einem relativ kleinen Budget mit Stoff zu wickeln.

  • Second Hand-Stoffwindeln (z.B. über Online-Marktplätze)
  • Rabatt-Codes (über mich oder auch über Stoffwindel-Wissens-Blogs etc.)
  • jährliche Stoffwindelwoche (Ende April) und Black Friday (Ende November)
  • Reduzierte Stoffwindeln (Sale/B-Ware)
  • Stoffwindel-Sets
  • Stoffwindelzuschuss
    In einigen Gemeinden gibt es auch einen Stoffwindelzuschuss für die Beschaffung von Stoffwindeln, manchmal auch für eine Beratung. Leider ist dieser im ländlichen Bereich von Sachsen und Brandenburg noch nicht sehr verbreitet. Ich arbeite daher derzeit auch daran, die Gemeinden im näheren Umkreis für den Stoffwindelzuschuss zu gewinnen. Wenn ihr Interesse am Stoffwindelzuschuss habt und Unterstützung sucht, nehmt gern Kontakt zu mir auf.
  • Stoffwindeln als Babygeschenk
    Teilt eurem Umfeld möglichst frühzeitig mit, dass ihr mit Stoff wickeln wollt (egal ob Teilzeit oder Vollzeit). Je nach euren Wünschen und Bedürfnissen könnt ihr euch bereits konkrete Windeln, Gutscheine für euren Lieblingsshop (bitte vorher prüfen, ob eure Wunschwindeln im Angebot sind) oder Geld bzw. einen selbst gestalteten Gutschein schenken lassen. Auch die Stoffwindelberatung bei mir könnt ihr euch über einen Gutschein schenken lassen.